Almeco

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Bestandteil dieser AGB ist das separate Formular „Bestellungs- und Zahlungsbedingungen“.

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich

1.1. Diese Geschäftsbedingungen gelten in ihrer jeweils gültigen Fassung für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäfte zwischen der ALMECO Interior GmbH und dem Käufer.
1.2. Diese Geschäftsbedingungen gelten gegenüber natürlichen und juristischen Personen, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (Unternehmer) und gegenüber juristischen Personen des öffentlichen Rechts.
1.3. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird von der ALMECO Interior GmbH ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 2 Vertragsabschluss, Preise

2.1. Die ALMECO Interior GmbH Angebote sind freibleibend. Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.
2.2. Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Die ALMECO Interior GmbH ist berechtigt, nicht aber verpflichtet, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang bei der ALMECO Interior GmbH anzunehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich gem. Ziffer 2.6. oder durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden.
2.3. Der Vertragsabschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung der ALMECO Interior GmbH durch Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von der ALMECO Interior GmbH zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes durch den Zulieferer der ALMECO Interior GmbH. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung informiert.
2.4. Die Preisangaben auf der gesonderten Preisliste sind unverbindlich. Verbindlich sind immer die Preise der aktuellen Preisliste. Die Preise gelten ab Lager Thessaloniki, Griechenland.
2.5. Sämtliche Preise werden in EURO zuzüglich Mehrwertsteuer in der zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung geltenden gesetzlichen Höhe ausgewiesen. Für Käufer in EU-Mitgliedsstaaten entfällt die deutsche Mehrwertsteuer, wenn diese Kunden bei Auftragserteilung ihre geprüfte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (IDNR) angeben und die Ausfuhr ins EU-Ausland nachweisen.
2.6. Die an die ALMECO Interior GmbH erteilten Aufträge werden erst mit schriftlicher oder elektronischer Auftragsbestätigung durch die ALMECO Interior GmbH , in der auch die Preise sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführt sind, wirksam. Die ALMECO Interior GmbH hält sich an bestätigte Aufträge bis zum Liefertermin gebunden, solange der Käufer seine aus dem Kaufvertrag übernommenen Verpflichtungen einhält. Diese Pflichten beinhalten insbesondere die in der Auftragsbestätigung definierten Zahlungsziele.
2.7. Diese AGB stehen dem Kunden auch unter www.almeco.de zur Verfügung.

§ 3 Mindermengen, Bestellvorgang

3.1. Die ALMECO Interior GmbH ist nicht verpflichtet, Erstaufträge unter einem Warenwert von EURO 500,00 netto anzunehmen.
3.2. Bestellungen sind schriftlich, und zwar entweder per Brief, per Telefax, per E-Mail oder online zu erteilen, dürfen jedoch keinesfalls doppelt, also z.B. per Brief und Telefax oder per Brief und per E-Mail erteilt werden. Kosten, die durch derartige Doppelbestellungen und Doppelversand entstehen, werden dem Käufer durch die ALMECO Interior GmbH in Rechnung gestellt.

§ 4 Musterkauf

4.1. Auf Wunsch des Käufers ist der Versand einzelner Musterstücke möglich. Die ALMECO Interior GmbH behält sich vor, einzelne Kollektionsteile (z.B. Sofas, Liegen) vom Musterversand auszuschließen. Der Versand erfolgt im europäischen Binnenmarkt fracht- und verpackungskostenfrei. Die Bezahlung erfolgt in Deutschland und Österreich per Nachnahme und in allen anderen Ländern gegen Vorkasse.
4.2. Der unversehrte Mustergegenstand kann originalverpackt und für die ALMECO Interior GmbH fracht- und verpackungskostenfrei gegen eine Gutschrift in Höhe des Warenwertes an die ALMECO Interior GmbH zurückgeschickt werden. Die Rücksendung ist jedoch nur innerhalb einer Frist von einem Monat ab Eintreffen des Mustergegenstandes beim Käufer möglich.
4.3. Muster von Sonderanfertigungen (z.B. Sonderlackierungen, Sondermaße) sind von der Rücksendung gegen Gutschrift ausgeschlossen. Zurückgesendete Musterstücke, von denen nur Teilkomponenten weiter verwendet werden können (z.B. Polstertops mit Stoffbezug), werden auch nur zu diesem Teil gutgeschrieben (z. B. Weißpolster).

§ 5 Verpackung, Montage

5.1. Sämtliche Kaufgegenstände sind durch eine Lagerverpackung und bei Versendungskauf durch eine zusätzliche, speditionsgerechte Transportverpackung geschützt. Die Kosten für die Transportverpackung sind vom Käufer zu tragen.
5.2. Der Käufer ist verpflichtet, das Verpackungsmaterial auf eigene Kosten zu entsorgen.
5.3. Die Ware kommt teilweise unmontiert zur Auslieferung. Eine Haftung für unrichtige Montage durch den Käufer ist ausgeschlossen. Erhält der Käufer eine mangelhafte Montageanleitung, ist die ALMECO Interior GmbH lediglich zur Lieferung einer mangelfreien Montageanleitung verpflichtet und dies auch nur dann, wenn der Mangel der Montageanleitung der ordnungsgemäßen Montage entgegensteht.

§ 6 Zahlungsbedingungen

6.1. Grundsätzlich gilt für jeden Kunden und jede Bestellung 100 % Vorkasse bei Bestellung durch Bestätigung unserer Auftragsbestätigung, da sämtliche Produkte kundenspezifisch produziert werden. Ohne bestätigten Zahlungseingang auf unserem Girokonto wird die Produktion nicht ausgelöst, somit kann es zu Abweichungen der bestätigten Liefertermine kommen.
6.2. Bei Zahlungsverzug ist die ALMECO Interior GmbH berechtigt, ab dem Datum der ersten Mahnung Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem jeweiligen Basiszinssatz zu fordern. Ist die ALMECO Interior GmbH in der Lage, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen, so ist die ALMECO Interior GmbH berechtigt, diesen Schaden geltend zu machen. Dem Käufer bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.
6.3. Aufrechnungsrechte stehen dem Käufer nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von der ALMECO Interior GmbH anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Stornierungsgebühr

7.1. Die Stornierung eines Auftrages ist nur gegen Erstattung einer Stornogebühr gemäß den nachstehend wiedergegebenen Pauschalsätzen innerhalb von 10 Tagen nach Auftragsdatum möglich.
7.1.1. Bei Lagerware und Sortimentsware: 25 % des Brutto-Bestellpreises.
7.1.2. Bei nach den individuellen Wünschen des Käufers bestellter und/oder speziell für diesen angefertigter Ware: 40 % des Brutto-Bestellpreises.
7.2. Dem Käufer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass die der ALMECO Interior GmbH tatsächlich entstandenen Schäden und/oder Kosten geringer als die angegebenen Pauschalsätze sind. Die vorgenannten Pauschalsätze gelten nicht, sofern der Käufer aufgrund der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt ist.

§ 8 Lieferfristen, Sonderanfertigungen

8.1. Bei allen Aufträgen mit Vorkasse beginnt die Bearbeitung der Auslieferung eines Auftrags erst nach Zahlungseingang bei der ALMECO Interior GmbH. Bei Versendungskauf werden die Lieferfristen mit „beim Käufer ankommend“ definiert und können - vor allem auch wegen der Unwägbarkeiten beim Transport - nur unverbindlich sein.
8.2. Gerät die ALMECO Interior GmbH aus Gründen, die von der ALMECO Interior GmbH zu vertreten sind, in Lieferverzug, so ist die Schadenshaftung für den Fall einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Setzt der Käufer, nachdem die ALMECO Interior GmbH in Lieferverzug geraten ist, eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung, so ist der Käufer nach fruchtlosem Ablauf dieser Nachfrist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung stehen dem Käufer jedoch nur zu, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Im Übrigen ist die Schadensersatzhaftung von der ALMECO Interior GmbH auf 50 % des eingetretenen Schadens begrenzt. Die Einhaltung der Lieferverpflichtung der ALMECO Interior GmbH setzt immer die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Käufers voraus.

§ 9 Gefahrübergang, Versendungskauf

9.1. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht auf den Käufer über, sobald die Ware das ALMECO Interior GmbH Lager in Thessaloniki verlassen hat. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Abnahme ist.
9.2. Bei Versendungskauf beauftragt die ALMECO Interior GmbH im Namen des Käufers gegen Zahlung einer Frachtkostenpauschale laut der zum Zeitpunkt der Versedung gültigen Preisliste eine Spedition mit der Lieferung frei Haus. Die Kosten der Transportversicherung und der Transportverpackung sind in dieser Frachtkostenpauschale enthalten. Der Spediteur stellt dem Käufer die Ware lediglich zur Entladung an der gewünschten Adresse bereit. Die ALMECO Interior GmbH kann den Spediteur nicht verpflichten die Ware auch zu entladen.

§ 10 Gewährleistung

10.1. Von der Gewährleistung des Lieferanten ausgeschlossen sind Schäden, die nicht nachweisbar infolge schlechten Materials oder fehlerhafter Konstruktion entstanden sind, z.B. infolge natürlicher Abnützung, mangelhafter Wartung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, chemischer oder elektrolytischer Einflüsse, äußerer Einflüsse ( Abfärbungen von Materialien / Stoffen Wasser, Feuer u.ä.), Reparaturen oder Modifikationen durch den Käufer oder Dritte sowie infolge anderer Gründe, die der Lieferant nicht zu vertreten hat.
10.2. Für Lieferungen und Weisungen von Unterlieferanten übernimmt der Lieferant die Gewährleistung lediglich im Rahmen der Gewährleistungsverpflichtungen der betreffenden Unterlieferanten.
10.3. Die Gewährleistung umfasst nicht Mängel, die mittelbar oder unmittelbar auf Lieferungen und Leistungen Dritter zurückgehen.

§ 11 Rüge- und Untersuchungsobliegenheit für Unternehmer

11.1. Die Rechte des Käufers wegen Sachmängelhaftung setzen voraus, dass dieser seiner nach § 377 HGB geschuldeten Rüge- und Untersuchungsobliegenheit ordnungsgemäß nachgekommen ist. Offensichtliche Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Woche nach Erhalt der Lieferung anzuzeigen.
11.2. Verborgene Mängel sind innerhalb einer Woche ab Kenntnisnahme bzw. Möglichkeit der Kenntniserlangung zu rügen. Kommt der Käufer seiner Rüge- und Untersuchungsobliegenheit nicht rechtzeitig nach, ist eine Sachmängelhaftung der ALMECO Interior GmbH ausgeschlossen.
11.3. Die Verjährungsfrist für vorstehende Ansprüche beträgt 1 Jahr ab Ablieferung der Ware.

§ 12 Drittleistungen

12.1. Auf Wunsch des Käufers vermittelte Leistungen Dritter begründen kein neues oder erweitertes Leistungsverhältnis zwischen Käufer und der ALMECO Interior GmbH . Dies gilt auch dann, wenn die ALMECO Interior GmbH die Leistungswünsche des Käufers dergestalt an den Dritten weiterleitet, dass der Käufer selbst keinen unmittelbaren Kontakt zu ihm hat, oder wenn die ALMECO Interior GmbH als Bote für die Überbringung des Drittleistungshonorars auftritt.
12.2. Für vermittelte Leistungen Dritter leistet nicht ALMECO Interior GmbH , sondern der jeweilige Vertragspartner des Kunden Gewähr.

§ 13 Eigentumsvorbehalt

13.1. Bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus dem Kaufvertrag verbleiben die gelieferten Sachen und Unterlagen (insbesondere Pläne, Berechnungen) im Eigentum der ALMECO Interior GmbH. Der Auftragnehmer ist im Verzugsfall sowie bei vertragswidrigem Verhalten des Auftraggebers zur Rücknahme der Sachen bzw. Unterlagen berechtigt.
13.2. Das Herausgabeverlangen stellt keine Rücktrittserklärung des Auftragnehmers dar.
13.3. Der Auftraggeber ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die gelieferten Sachen und Unterlagen mit Sorgfalt zu behandeln. Der Auftraggeber trägt das volle Risiko für die Vorbehaltssache, insbesondere für die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

§ 14 Schlussbestimmungen

14.1. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Stuttgart. Die Gerichtsstandsvereinbarung gilt auch für die Fälle des § 38 Abs.3 ZPO.
14.2. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluß des UN-Kaufrechts.
14.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich am nächsten kommt.
14.4. Diese AGB ersetzten alle bisherigen schriftlichen und mündlichen Abreden zwischen den Parteien. Änderungen bedürfen der Schriftform; mündlich getroffene Abreden sind ungültig.

Stand 04.07.2016

Bestellungs- und Zahlungsbedingungen

§ 1 Bestellung /Versand

1.1. Unser Mindestbestellwert für eine Lieferung beträgt EUR 500,00 netto.
1.2. Die Lieferung erfolgt bis Bordsteinkante. Der Kunde hat zum Zeitpunkt des Abladens Hilfskräfte für diesen Zweck zur Verfügung zu stellen.
1.3. Wenn die Versandanschrift für einen Lkw internationaler Standardgröße (18 m) nicht zugänglich ist, wird für jede Lieferung ein Zuschlag zu den Transportkosten in Rechnung gestellt.
1.4. Das Verpackungsmaterial ist durch den Kunden und auf dessen Kosten zu entsorgen.
1.5. Die Bestellannahme kann nur nach Eingang Ihrer vollständigen Angaben erfolgen, diese sind:
1.5.1. Firma
1.5.2. (Handels-)Name gekoppelt an USt.-ldNr.
1.5.3. Rechnungsanschrift
1.5.4. Versandanschrift
1.5.5. Geschäftszeiten
1.5.6. Ansprechpartner
1.5.7. Telefonnummer
1.5.8. Faxnummer
1.5.9. E-Mail-Adresse

§ 2 Preise/Zahlung

2.1. Sämtliche Preise verstehen sich exklusiv Versandkosten und rein netto, d.h. zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.
2.2. Alle Bestellungen sind per Vorauskasse zu zahlen (Proforma).
2.3. Wir akzeptieren keine Zahlungen per Wechsel oder Kreditkarte.
2.4. Bitte geben Sie bei Ihrer Zahlung immer den Namen Ihrer Firma, die Kundennummer sowie die Bestell- oder Rechnungsnummer an.
2.5. Für Zahlungen via Finanzierung über Dritte, die separate Verträge oder nachträgliche Korrekturen der Rechnungen erfordern, werden mit 5% Bearbeitungsgebühr auf das Auftragsvolumen abgewickelt

§ 3 (An-)Zahlungen an die ALMECO Interior GmbH sind zu richten an

Name der Bank: Echterdinger Bank
BIC: GENODES1ECH
IBAN: DE42 6006 2775 0012 6760 04
Kontonummer: 0012676004
BLZ: 60062775

§ 4 Angaben des Empfängers

Firma: ALMECO Interior GmbH
Anschrift Echterdinger Strasse 15
PLZ und Ort D-70771 Leinfelden-Echterdingen
Land Deutschland
Tel. +49 (0) 711 3421 59-0
Fax +49 (0) 711 3421 59-29
E-Mail kontakt@almeco.de
Website: www.almeco.de

§ 5 Service

5.1. Zur Meldung beschädigter Artikel gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
5.1.1. Bitte überprüfen Sie jede Lieferung und vermerken Sie beschädigte Artikel auf dem Lieferschein.
5.1.2. Bitte verwenden Sie die korrekte Artikelnummer.
5.1.3. Melden Sie uns den Schaden per Fax oder E-Mail innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt.
5.1.4. Digitalfotos sind zwingend erforderlich. Leider sind wir nicht in der Lage Ihnen zu helfen, wenn Sie keine Fotos beilegen.
5.1.5. Werfen Sie ein beschädigtes Produkt nicht weg. Wir prüfen, ob eine Abholung erfolgt.